Wie weiß ich, ob eine Essenz ihre volle Wirkung entfaltet hat?

Liebe Annett,
ich glaube, die volle Wirkung haben wir dann gefunden, wenn

wir selbst die Essenz sind. Dauert also vielleicht noch ein bisschen 😉 Aber im Ernst, ich denke ein gutes Maß ist, wenn Du keinen Hunger oder Appetit mehr auf diese Essenz hast. Dann leg sie beiseite. Wenn Du nicht mit ihr in Resonanz gehst, hast Du die aktuell für Dich mögliche höhere Schwingungsordnung erreicht oder bist mit etwas anderem beschäftigt. Es kann sein, dass Du in ein, zwei Tagen oder in einem halben Jahr wieder unbändige Lust oder deutliches Verlangen nach dieser Essenz hast – dann ist der nächste Schritt angesagt.
Nimm als Beispiel Zadkiel. In der ersten Einnahmezeit lösen sich vielleicht aus deinem Sein alle Schwingungen heraus, die Dir verschiedene Formen von Selbst-Mitgefühl versagt haben. Nach vier Monaten vergisst Du ihn plötzlich oder eine andere Essenz ist Dir viel wichtiger. Noch ein dreiviertel Jahr später fällt Dir Zadkiel wieder in die Hände und Du weißt, Du willst ihn bei Dir tragen. Dann ist in der zweiten Kontaktphase mit ihm vielleicht Dein Mitgefühl für Pflanzen und Tiere am Erwachen…
Die Heil- und Lernschritte sind bei allen Menschen verschieden – aber jeder von Euch macht es vollkommen richtig!

Dein System zeigt Dir durch seinen Hunger/ Appetit/ seine Lust und sein Verlangen an, was Du jetzt brauchst, wofür Du jetzt offen bist, was jetzt gut in Dir wirken und gedeihen kann. Es lohnt sich, wenn wir auf unsere Bedürfnisse hören! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch Abgabe deines Kommentares akzeptierst Du die Datenschutzbelehrung.