Schwungvoller September

Aus den vergangenen sechs Wochen wirkt eine große Kraft in den September hinein. Die angesammelte Energie aus dem Zeitraum Mitte Juli bis Ende August entlädt sich in diesem Monat.

Auf gesellschaftlicher Ebene können diese Entladungen heftig wirken. Im individuellen Bereich jedes einzelnen von Euch, werden die Entladungen sanfter ausfallen. Insbesondere, wenn Ihr bereits vieles für Euch aufgelöst und transformiert habt, trifft die Energiewelle beim Eintritt in eure Systeme auf weniger Widerstand. Im Anschluss breitet sie sich sanft und kraftvoll in alle Bereiche eures Lebens aus. Ihre Wirkung ist klärend, reinigend, belebend, anhebend, beschleunigend…

Die daraus entstehenden Veränderungen in eurem Leben, machen es für jeden einzelnen von Euch möglich, mit den nächsten (kosmisch) anstehenden Schritten mitzuhalten. Unsere dringende Empfehlung ist daher, mit dem Fluss des Lebens zu arbeiten, seine Kraft und Geschwindigkeit für das eigene Vorwärtskommen zu nutzen und im übertragenen Sinne nicht gegen das Leben zu schwimmen. Wir wollen ganz ausdrücklich niemanden dazu verleiten, aufzuhören „gegen den Strom zu schwimmen“. (Sie zwinkern.)

Das Eintreten der kosmischen Schubkraft ist in den ersten acht Tagen des September zu erwarten. In den politischen und gesellschaftlichen Kontexten wird es in dieser Zeit einige heftige Verwirbelungen geben. Stellt es Euch so vor, wie eine Flutwelle einen Haufen Gestrüpp und auch größere Widerstände einfach mit sich reißt. Übrig bleibt hinterher ein gereinigter und geklärter Bachlauf.

Um gut vorbereitet zu sein, geht innerlich in die Öffnung für das Wesentliche eines jeden Moments. Durch diese Fokussierung werden nur wenige innere Systeme und Konstrukte eures Seins in Schwingung versetzt/aktiviert. Alle anderen Bereiche eures Lebens verhalten sich in diesen Momenten ruhig. Wenn Ihr Euch nun vorstellt, dass eine Energiewelle auf Euch zu rollt, wird bildhaft klar, dass sie über die in Ruhe befindlichen Bereiche mit Leichtigkeit hinwegrollen kann und die fokussierten Lebensthemen, die Ihr in eurem Bewusstsein tragt, bleiben durch eure eigene Aufmerksamkeit stabil. Es ist, als würdet Ihr durch diese Vorgehensweise der Flutwelle die Angriffsflächen entziehen. So könnt Ihr ihre Kraft nutzen und werdet dennoch nicht zu stark erschüttert.

Eine schöne Übung zur Fokussierung auf den Moment möchten wir Euch hier anbieten:
Ich bin in jedem Moment ausgerichtet auf die wesentlichen Aspekte meines Lebens.
Ich bin in jedem Moment ausgerichtet auf die wesentlichen Aspekte meines Lebens.
Ich bin in jedem Moment ausgerichtet auf die wesentlichen Aspekte meines Lebens.
So ist es. / Amen.

Sprecht den Satz „ich bin in jedem Moment ausgerichtet auf die wesentlichen Aspekte meines Lebens“ laut aus und spürt seiner Wirkung nach. Wiederholt diesen Vorgang dreimal und bekräftigt innerlich oder laut mit „So ist es.“ oder „Amen“.

Es kann sein, dass Ihr die kleine Übung anfangs öfter braucht. Später wird allein der Gedanke, dass Ihr Euch fokussiert, dazu führen, dass es im selben Moment geschieht.

Um von gesellschaftlichen oder politischen Turbulenzen nicht erfasst zu werden, hilft Euch ebenfalls eine Fokussierung: Ich füge mich in die wohlwollenden und liebevollen Teile unserer Gesellschaft harmonisch ein.
Verfahrt mit dieser inneren Ausrichtung ebenso wie gerade beschrieben.
Wer von Euch politisch engagiert ist, kann sich selbst und seinen Kollegen durch beide Arten der Fokussierung viel gute Energie zur Verfügung stellen.

Im Juli haben wir bereits darauf hingewiesen: Jeder von Euch, der in eine überraschende oder aufregende Situation gerät, kann für andere ein Helfer und Wegweiser sein. Jeder von Euch trägt die Fähigkeiten in sich, anderen helfend zur Seite zu stehen. Jeder von Euch ist aber auch in der Lage, sich helfen zu lassen oder um Unterstützung zu bitten. Aus beiden Aspekten (Hilfe geben UND sich helfen zu lassen) entsteht eine starke Gemeinschaft. Ein in sich autarkes System, welches jedem seiner Beteiligten durch die holprigen Situationen hindurch Stabilität und Sicherheit gibt.

Wer von Euch in der Lage ist, feinstoffliche Veränderungen wahrzunehmen, der kann die kosmische Welle bewusst willkommen heißen. Eine einfache Meditation oder innere Ausrichtung auf: „ich öffne mich für die kosmischen Veränderungen des Moments“ reicht bereits aus, um die individuellen Auswirkungen auf Euch selbst, zu erspüren und innerlich zu begleiten.

Seid Ihr als Lehrer, Heiler, Lichtarbeiter oder ähnliche inkarniert, bitten wir Euch, für die nächsten Wochen in eurem Bewusstsein zu halten, dass viele der Beschwerden und Anfragen, die Euch erreichen werden, mit der energetischen September-Welle verknüpft sein können.

Die zweite Septemberhälfte steht unter dem Eindruck der in Gang gesetzten Bewegungen. Die individuelle und generelle Energie-Erhöhung, die durcheinander gewirbelten alten Systeme, die neuen Erkenntnisse und befreiten Bedürfnisse, erfordern euer Umdenken und neue Herangehensweisen. Die alten Muster funktionieren nicht mehr. Auch dabei hilft Euch die Fokussierungsübung, die wir Euch hier mitgeteilt haben. Sie ermöglicht Euch, die jeweils aktuell zu Euch passenden Prioritäten zu setzen und dadurch Schritt für Schritt in eure eigene neue Ordnung zu finden.

Wir sind jederzeit an eurer Seite. Die einzige Voraussetzung für unser helfendes Eingreifen ist es, dass Ihr uns bittet. Wir helfen Euch gern.

Herzlich
Kosma SiebenSonne © 31. August 2016

3 thoughts on “Schwungvoller September

  1. Hallo liebe Blog-Leser,
    die Energien kommen übrigens in Wellen bei uns an. Alle sieben bis acht Stunden erhöht sich das Energielevel der hereinströmenden Kräfte und flaut dann ein klein wenig ab, um sieben bis acht Stunden später noch höher als beim letzten Mal anzusteigen. Die maximale Amplitude wird in der Nacht vom 6. auf den 7. September bis in den frühen Vormittag hinein erreicht. Danach „sickern die restlichen Energiströme nach“. Der Vorgang flaut am 09.09. in den späten Abendstunden auf das neue Dauer-Level ab.
    Ich empfehle Euch zusätzlich zu den oben erklärten Mini-Übungen, die Soundcloud „Transformation“ anzuhören. Die macht Euch noch leichter und freier, so dass der September Euch nicht umhaut.
    HERZLICH
    Kosma SiebenSonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch Abgabe deines Kommentares akzeptierst Du die Datenschutzbelehrung.