Juni 2017 – bewegend auf allen Ebenen

In den kommenden Wochen wird es darum gehen, sich zu positionieren, an der eigenen Mitte auszurichten und den eigenen Standpunkt als stabile Größe zu erkennen und zu erleben.

Viele von Euch werden im Monat Juni mit Situationen und Ereignissen in Berührung kommen, die eure Gefühlswelt in Vibration und Schwingung versetzen. Diese Schaukelbewegungen des Lebens trainieren Euch, bei Euch selbst zu bleiben und in sich zu ruhen. Es ist nicht nötig, sich von den Schwankungen aus der Bahn werfen zu lassen, noch ist es nötig, alle Kraft aufzuwenden, um dagegenzuhalten.
Wenn Ihr die Situationen und Ereignisse für Euch persönlich so einordnet, wie der Wind ein ganzes Getreidefeld zum Wogen und bewegen bringt, dann kann Euch klar werden, wie der Fluss des Lebens vertrauensvoll sein kann, obwohl manche Einzelbewegung erschütternd sein mag.

Um Euch zu unterstützen, in dieser bewegten Zeit euren Mittelpunkt zu finden, bringen wir wieder eine einfache Übung zu Euch mit:

Nehmt ein oder zwei tiefe Atemzüge in eurem ganz persönlichen Rhythmus.

Lenkt eure nächsten beiden Atemzüge ganz bewusst in euren Solarplexus – das Chakra, welches ungefähr auf Höhe des Magens liegt. Ihr könnt die Atemlenkung unterstützen, indem Ihr eine Hand dort vor eurem Magen auf den Körper sanft auflegt.
Sprecht nun innerlich oder laut folgende Sätze für Euch aus:
Ich bin geborgen in meiner Mitte.
Ich bin geborgen in der Mitte meines Lebens.
Ich bin die ruhige Mitte meines Lebens.
Ich bin ruhig im Zentrum meines Lebens.

Ihr könnt die Wirkung der Worte unterstützen, indem Ihr Euch vorstellt, es visualisiert oder spürt, wie Ihr die Sätze in euer Solarplexus-Chakra hineinlenkt, damit sie dort ihre Wirkung entfalten. Ihr könnt die Wirkung spüren, wie sie sich aus eurer Mitte heraus ausdehnt – in all eure Körperregionen. Diese kleine Übung könnt Ihr jederzeit und überall anwenden. Egal, wo der Ort ist oder wie die Situation geschaffen ist, in der Ihr ins Schwanken geratet. Auch über den Monat Juni hinaus hat diese Anwendung ihre Wirkung. (Sie lächeln.)

Wir möchten Euch erklären, woher diese emotionalen Unruhen stammen und was sie bewirken werden.

Im Gesamtprozess des Aufstiegs der Menschheit und des Planeten Erde sind einige Prozesse durch die gesellschaftlichen und energetischen Entwicklungen und Erlebnisse der Menschheit ins Stocken geraten. Stellt es Euch so vor, dass die gesamte Menschheit ein blockierendes Erlebnis gemeinsam hat, so wie Ihr selbst blockierende Erlebnisse aus eurer Kindheit oder Jugend erinnert. Um solche Blockaden zu lösen, ist es notwendig, sie als erstes zu erkennen und nicht länger für den Normalzustand zu halten.

Diese Aufgabe übernimmt im individuellen Leben zumeist eine Begegnung oder Situation, die eure Blockaden antriggert und in Form von Emotionen, Schmerzen oder Schockwirkungen sichtbar macht.

Die Energiewelle, die jetzt für die gesamte Menschheit und Mutter Erde wirksam wird, hat eine ähnliche Auswirkung. Sie rührt an den blockierten Energien und versetzt sie in Schwingung. Jeder einzelne von Euch bekommt dies zu spüren. Mutter Erde und die Gruppenseele der Menschheit, sowie die Gruppenseelen aller zurzeit inkarnierten Tiere, Pflanzen und anderen Lebewesen, erfahren die Wirkung in Form von aufrütteln, aufmerken, erinnern oder aufkommenden Emotionen.

Die Heilung und Auflösung der Blockaden beginnt im Moment der Bewusstwerdung. Die Energie-Fließrichtungen eines Individuums würden sich auf das erlebte Problem lenken. Gleiches geschieht übergeordnet für die inkarnierten Lebewesen und Mutter Erde: die Aufmerksamkeit richtet sich auf den Punkt, an dem die Störung wahrgenommen wird. Die Menschheit und Mutter Erde reagieren und beginnen zu handeln, so wie jedes einzelne Individuum handeln würde.

Um den Handlungen eine positive Richtung zu geben, sind zur Zeit viele geistige Helfer aktiv. Sie haben ein Feld des Lichts und der Liebe um Euch herum ausgebreitet und halten dieses Feld während die Beschwerden sichtbar werden. Eingebettet in das Licht und die Liebe eurer geistigen Helfer, kann jedes Individuum und auch die Gruppenseele der Menschheit, sowie alle anderen betroffenen Seelen eine Handlungsweise wählen, die eine positive Heraus-Entwicklung ermöglicht. Wir sehen in diesem Zusammenhang auch, dass die weltpolitischen, weltwirtschaftlichen und global finanziellen Ereignisse im Feld der Veränderung mitschwingen.

Wir möchten Euch darauf hinweisen, dass Ihr durch eine liebevolle Selbstentwicklung dazu beitragt, die gesamte Gruppenseele der Menschheit mit positiven Schwingungen zu nähren. Jeder Einzelne von Euch leistet seinen Beitrag zur liebevollen Entwicklung auf der Erde. Jeder von euch, der mit Selbst- und Nächstenliebe handelt, achtsam mit sich und seinem Umfeld umgeht, leistet große positive Arbeit. Wir bitten Euch daher, in besonderem Maße mitfühlend und liebevoll mit Euch selbst umzugehen. Alles, das Ihr seid, strahlt Ihr in eure Umgebung aus. Alles, das Ihr in eure Umgebung ausstrahlt, hat eine Wirkung im größeren Kontext. Alles, was Ihr an Liebe für Euch selbst kanalisieren könnt, kanalisiert Ihr für die gesamte Welt.

Ihr könnt Euch unserer liebevollen Unterstützung sicher sein. Verbindet Euch imaginär, visuell oder bewusst erlebt mit unseren Feld des Lichts und der Liebe, das jeden einzelnen von Euch und Euch alle gemeinsam umgibt. Wir sind ein Teil der Quelle und Ihr könnt uns gern als Vermittler in Anspruch nehmen.

Bis zur Mitte des Monats Juli werden diese aufregenden Schwingungen zur Ruhe kommen, um das jetzt Erlernte und Erlebte sich setzen und weiterentwickeln zu lassen. Für die nächsten sechs Wochen aber gilt, was wir Euch hier ans Herz gelegt haben.

Wir haben gesprochen.

Kosma SiebenSonne © 03. Juni 2017

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch Abgabe deines Kommentares akzeptierst Du die Datenschutzbelehrung.