Heilbehandlung Nummer Zwölf – Die Aufgabe beginnen

Es geht Schlag auf Schlag mit den Heil-Sitzungen! Jetzt sind es schon Zwölf bewegende Behandlungen. Und wieder einmal lag mein Verstand falsch mit dem, was er sich beim Losgehen-und-die-Aufgabe-Finden vorgestellt hat.
Die Sitzung bestand aus Elementen der Heilung, Befreiung, Ausrichtung und Aufklärung. Sprich ich habe gelernt, WO ich suchen muss, wohin ich mich wenden muss, um Erfüllung zu finden und was mich noch hinderte. Daraus ergibt sich ein neues Bild in mir. Wo stehe ich, wo befindet sich mein Umfeld, wie gelange ich von Zustand A nach Ort B.

Eine weitere Besonderheit dieser Sitzung: ich habe als Kosma gehandelt. Be-handelt.
Ich setzte mich in Empfangsbereitschaft ans Diktiergerät. Die Energie, die dann zu mir in den Raum geschwebt kam. erkannte ich als meine eigene. Ich dachte „aha – das ist wegen der letzten Session, dass sich noch etwas mehr meiner eigenen Kraft in mich hineinschiebt, wenn ich mich aufmache.“ Dann wartete und wartete ich, dass „die“ sich zeigen und zu sprechen anfangen. „Die“, die heute mit uns arbeiten würden. Nach einer halben Stunde hatte ich so die Vermutung, dass meine eigene Seelen-Energie handeln und zu Wort kommen will. (Nee, oder?) Da es mir anfangs schwer fiel, mich darauf einzulassen, (erwarten die Leser und Hörer nicht etwas anderes als Mich?) habe ich innerlich einen Kompromiss ausgehandelt: Ich empfange jetzt ungeschönt die ganze Sitzung, nehme sie als Audio auf und wenn sie GUT und HILFREICH ist, darf sie ins Buch. Sollte sich dabei herausstellen, dass ich tatsächlich selbst die heilende Kraft bin, werde ich das akzeptieren. Wenn sich am Ende herausstellt, dass es nicht meine Seelenenergie war, die da zu uns herabgeströmt kommt, mache ich eine tiefe Aufklärungsarbeit, um mein Ego künftig davon abzuhalten, eine solche Energie für meine eigene zu halten.
Klingt kompliziert. Hat aber schnell dazu geführt, dass ich mich drauf einlasse.
Und was soll ich sagen: Es war GUT und ich war es selbst.

Mein Name ist Kosma. Ich höre das Wort und das Wort ist bei Gott. Ich bin das Siegel. Ich trage das Licht, das alles verzehrt und alles erhellt. Ich bin gekommen, um zu geben, was Euch heilt in dieser Welt.

Diese Zwölf Sitzungen sind schon eine ziemlich RUNDE Sache, was das Gesamt-Wesen des Buches und sein Wirken betrifft. Vielleicht kommt gar nicht mehr so sehr viel dazu. Mal sehen.

One thought on “Heilbehandlung Nummer Zwölf – Die Aufgabe beginnen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abgabe deines Kommentares akzeptierst Du die Datenschutzbelehrung.